Karibikkreuzfahrt – Teil 2

die Semesterferien haben begonnen und ich habe wieder Zeit für euch einen Blogpost zu schreiben. Wie versprochen, kommen wir also heute zu dem zweiten Teil unserer Karibikkreuzfahrt.

66

Grenada

Nach der Insel Curacao folgte auf unserer Route die für mich wohl schönste Insel – Grenada. Dort hat mir mein Liebster nämlich den Antrag gemacht und es war schöner als ich es mir jemals vorgestellt habe. Wir beginnen mit dem Tag auf Grenada. Vorab haben wir über Aida eine Fahrradtour gebucht. 25 km um die Insel, man hat wirklich wunderschöne Spots gesehen und auch viel mehr als man gewöhnlich von der Insel sehen würde. Es war teilweise sehr anstrengend, da es bergauf und bergab ab ging, aber  es hat trotzallem sehr viel Spaß gemacht. Wenn ihr auch mal mit der Aida fahren solltet, bucht unbedingt die Fahrradtour. Man sieht so viel mehr von der Kultur und den Menschen. Mit dem Fahrrad haben wir auch an einer traumhaften Bucht angehalten. Dort hatten wir dann Zeit zum Baden. Wieder mit dem Fahrrad am Schiff angekommen, machten wir uns dann für das Shooting fertig. Mein Liebster hatte vorher als Überraschung ein Fotoshooting am Buk gebucht (er hasst es eigentlich Fotos zu machen, spätestens da hätte ich eigentlich etwas ahnen müssen).  An der Spitze vom Schiff angekommen, war ich schon etwas stutzig, dass Champagnergläser und Rosen auf einem Stehtisch standen, aber ich hatte mir nichts weiter dabei gedacht. Als wir dann schließlich mit dem Shooting starten wollten, ging ich die Treppe hoch zur Spitze. Als ich mich umdrehte, kniete mein Freund auch schon vor mir nieder. Oh Gott ich bekomme immer am ganzen Körper Gänsehaut wenn ich daran denke. Es war so ein unglaublich schöner und perfekter Moment. Der Sonnenuntergang, die Kulisse und mein Liebster mit seinen berührenden Worten. Grenada wollen wir definitiv noch einmal besuchen.

55

der wunderschöne Hafen von Grenada

67

Die verschiedenen Aussichtspunkte bei der Radtour

90

Unser Essen nach der Verlobung – ich war so unglaublich glücklich

St. Vincent

St. Vincent war die einzige Insel die uns überhaupt nicht gefallen hat. Wir haben wieder einen Ausflug über Aida gebucht: Wale und Delfine vom Boot aus beobachten.

Leider haben wir weder Wale, noch Delfine gesehen, lediglich ein paar Fische die übers Wasser springen. Ein weiterer Stopp des Ausflugs war ein schwarzer Strand. Leider muss ich gestehen, dass ich kein Fan von schwarzem Sand bin, da er zum einen sehr heiß und zum anderen nicht so sanft zu der Haut ist wie gewöhnlicher, heller Sand. Es war trotzdem eine tolle Erfahrung so etwas mal gesehen zu haben. Anschließend sind wir dann noch etwas durch die Stadt gelaufen, das kann ich euch wirklich nicht empfehlen. St. Vincent ist eine sehr arme Insel und die Menschen sind sehr unfreundlich. Meine Empfehlung wäre es einen kompletten Tagesausflug auf St. Vincent über Aida zu buchen, unser Ausflug ging leider nur bis zum Mittag.

Barbados

Barbados – die Herkunftsinsel von Rihanna. Ich habe mich sehr auf Barbados gefreut, da wir im Vorfeld den Ausflug: „Mit Schildkröten schnorcheln“ über Aida gebucht haben. Am Strand angekommen, wurden wir dann auch schon mit dem Boot zu einer Stelle im offenen Meer gefahren.  Zunächst waren wir das einzige Boot und konnten in Ruhe schnorcheln. Nach einer Weile kamen auch schon die ersten Schildkröten. Sie sind sehr nah an einem vorbei geschwommen – es war wunderschön und faszinierend. Kurze Zeit später kamen jedoch noch weitere Boote und es waren plötzlich sehr viele Menschen im Wasser. Wer solche Massenveranstaltungen eher meiden möchte, sollte diesen Ausflug nicht buchen. Für uns hat es sich aber wirklich gelohnt, da ich schon immer einmal Schildkröten in freier Wildbahn sehen wollte. Außerdem haben wir auch noch zwei Rochen bei unserem Tauchgang entdeckt. Der Ausflug ging bis zum späten Nachmittag. Die restliche Zeit, nach dem Tauchgang, konnten wir am Strand verbringen. Leider haben wir an einem Sonntag auf der Insel angelegt und demnach hatte in der Innenstadt kein Geschäft auf. Auf dem Schiff gibt es jedoch auch sehr viele Angebote um sich seine Zeit zu vertreiben und seinen Urlaub zu genießen. Wir haben also wie jeden Abend das unglaublich, leckere Essen auf dem Schiff genossen und sind anschließend noch zu dem eigenkreierten Musical von Aida gegangen. Es war wirklich schön anzusehen und ich würde es euch auch sehr empfehlen bei der Show vorbei zu schauen.

S Lucia

Auf St. Lucia hatte beispielsweise Amy Winehouse mehrere Anwesen. Auch eine Straße ist dort nach ihrem Namen benannt. Aber auch andere Stars wie Justin Bieber verbringen ihren Urlaub gerne auf der Insel. In St. Lucia haben wir wieder einen Ausflug über Aida unternommen. Es ging mit dem Jeep auf eine Rundfahrt um die Insel. Wir fuhren zu einem wunderschönen Aussichtspunkt und haben dort

Martinique

Martinique war ebenfalls eine wunderschöne und vor allem sehr grüne Insel. Wir sind vom Schiff runter gegangen und kamen gleich zu mehreren kleinen Booten die eine Fahrt zur anderen Seite der Insel angeboten haben. Dort hatte mein Freund einen wunderschönen Strandabschnitt herausgesucht. Leider haben wir weit und breit kein Taxi gefunden und mussten deshalb an dem Strand bleiben, an dem auch das Boot hielt. Es war auch sehr schön, aber erinnerte sehr an volle europäische Strände. Da die Insel auch zu Europa gehört, hatten wir sogar ganz normales europäisches Netz. Nach unserem Strandtag schlenderten wir dann noch etwas durch die Stadt. In Martinique scheint der Drogenkonsum sehr stark zu sein, sodass wir sehr viele Drogensüchtige sahen.

134

137

126

Guadalupe

Guadalupe haben wir mit einem Strandtag verbunden. Leider fing es am Nachmittag kurz an zu regnen, jedoch ließen wir uns davon nicht stören und hatten einen entspannten Tag.

Eigentlich haben wir für diesen Tag einen Ausflug in den Kletterwald gebucht, jedoch ist es leider einen Tag zuvor ausgefallen. Es hätte bestimmt sehr viel Spaß gemacht durch die Regenwälder zu klettern.

143

IMG_3926

Antigua

Die letzte und auch eine der schönsten Inseln. Auf Antigua hatten wir wieder einen Ausflug über Aida gebucht. Es ging zu dem bekannten Strandabschnitt mit der roten Telefonzelle, die man sonst so nur aus London kennt. Das Wasser und der Strand war unglaublich schön. Es sah alles wie gemalen aus und hat uns wirklich sehr gut gefallen.

IMG_4127

IMG_4218

IMG_7051

IMG_7068

Werbeanzeigen

Koh Samui Teil 2

Heute habe ich den zweiten Teil unserer Reise auf Koh Samui für euch:

Unser Hotel 

Kommen wir zu unserem Hotel. Wir haben im OZO Chaweng Beach ein Hotelzimmer gebucht. Da das Essen in Thailand so günstig sein soll, haben wir uns bewusst nur für das Frühstück entschieden. Das Hotel war sauber und sehr schön. Es lag direkt am Strand und das Meer, sowie der Sand dort, waren wunderschön. 

IMG_5842

IMG_6086

IMG_5780

Das Essen

Im voraus haben wir oft gehört dass, das Essen in Thailand sehr günstig sein soll. Wenn man auf den Night Market bzw. an den Ständen an der Straße isst, ist es wirklich sehr preiswert. Wenn man jedoch ganz normal Essen gehen möchte, liegen die Preise meiner Meinung nach im normalen Bereich. Restaurant’s die euch empfehlen kann: Happy Elephant ( Thai Cuisine, sowie normales Essen) , Hemingsway – die Geschichte hinter dem Restaurant ist total niedlich und ihr müsst das Essen in der Ananas probieren, The Jungle Club – probiert unbedingt das frittierte Eis und Coco Tam’s – dort waren die panierten Shrimps mit einer besonderen Soße unfassbar lecker.

IMG_0274

Ausblick vom Restaurant Happy Elephant bei Sonnenuntergang 

Das Wetter 

Da wir im August nach Thailand geflogen sind, hat uns die Beraterin im Reisebüro schon gewarnt, dass wir eventuell kein Glück mit dem Wetter haben könnte. Wir hatten jedoch wirklich Glück mit dem Wetter. Es war zwar immer etwas bewölkt, aber die Sonne schien jeden Tag. Heiß ist es sowieso immer, sowohl Abends als auch am Tage. Nach den ersten zweiten Tagen hat man sich jedoch schnell an das feuchte Klima gewöhnt. Abends hat es oft stark geregnet. Einmal hat es uns auch auf dem Roller erwischt und wir waren klatschnass. Aber irgendwie war es auch abenteuerlich, auf dem Roller im Regen, auf den vollen Straßen und den vielen Lichtern entlang zu fahren. 

IMG_0190

IMG_0205

Diesen Strand haben wir beim Roller fahren entdeckt. Sieht es nicht wunderschön aus? 

Shopping 

Ich habe eine super süße Boutique auf Koh Samui entdeckt. Wenn ihr in Chaweng Beach seid, müsst ihr die lange Straße mit den unzähligen Boutiquen entlanglaufen und gegenüber von dem großen Mc Donald, findet ihr eine kleine Boutique, die so wunderschöne Mode anbietet. 

IMG_0064

Ausflüge

Wir haben 3 Ausflüge in unserem Hotel über unseren Reiseleiter gebucht. Mit den Ausflügen waren wir auch total zufrieden. Am schönsten war das Schnorcheln auf Koh Tao. Ihr müsst die Insel unbedingt einmal besuchen. Wir haben einen Tagesausflug gebucht. Morgens wurden wir mit dem Bus abgeholt und dann sind wir zu einer Boogtsanlegerstelle gefahren. Von dort aus sind wir dann mit dem Boot, ca. 2 Stunden, nach Koh Tao gefahren. 

Der zweite Ausflug bestand aus einer Jeep Safari. Am Anfang fuhren wir zu den Elefanten. Ich liebe Elefanten und es war so ein tolles Erlebnis sie zu sehen. Vor Ort konnten wir sie mit Bananen füttern. Im Anschluss fuhren wir zu einem Wasserfall und gingen dort auch baden. Es war wirklich wunderschön und hat sehr viel Spaß gemacht. Mittagessen war in den Ausflügen immer inclusive, man sollte jedoch nicht so viel erwarten. Es gab fast immer Reis mit Gemüse und Fleisch. 

Bei unserem letzten Ausflug hatten wir leider etwas Pech. Schon als wir an der Bootsanlegestelle angekommen sind, haben wir die Kutter von rechts nach links schaukeln sehen. Eigentlich wurde uns schon vom bloßen Anblick schlecht. Naja da unser Reiseleiter so sehr von diesem Ausflug geschwärmt hat, haben wir uns zusammen gerissen und sind auf das Boot gestiegen. Kaum sind wir losgefahren, schon haben wir gemerkt, dass war definitiv die falsche Entscheidung. Unsere Freunde haben die Bootsfahrt genauso wenig verkraftet, wie ich. Meine Freundin krallte sich an den Tischen fest und versuchte starr auf einen Punkt zu blicken, ihr Freund sah aus wie halb tot, ich musste mich übergeben und mein Freund musste sich um alle kümmern, da er der Einzige war bei dem die Seekrankheit nicht zugeschlagen hat. Es war die längste und schlimmste Bootsfahrt in meinem Leben. Man kann das Schaukeln wirklich nicht mit Worten beschreiben. Die Wellen schlugen nur so gegen unser Boot und die 2 Stunden Bootsfahrt, kamen mir wie 10 Stunden vor. Naja da es uns allen dann dementsprechend gut ging, war auch das Kajak fahren am Zielort nicht unbedingt angenehm. Wir waren mitten auf dem Meer in einem Nationalpark. Es war trotz allem wirklich schön, zwischen den Felsen entlang zu fahren und die Aussicht zu genießen. Auf der Rücktour war das Wetter zum Glück besser und wir waren froh als wir wieder Land unter unseren Füßen hatten. Bis vor kurzem wollten wir noch eine Aida Reise machen, das hat sich aber jetzt erstmal erledigt. 

IMG_0620

Ausblick auf den Nationalpark 

IMG_0585

IMG_0324

Einer von 3 verschiedenen Wasserfällen die wir besucht haben 

 

 

 

Koh Samui Teil 1

IMG_5284

Heute ist es endlich soweit und ich berichte euch von unserer Thailand Reise. Wir waren 14 Tage auf Koh Samui. Hingeflogen sind wir mit Air Berlin, über Abu Dhabi und Bangkok. Wenn man auf Koh Samui landet, kann man sich garnicht vorstellen, dass man in diesem Moment wirklich an einem Flughafen ist. Alles ist total winzig, überall Palmen und kleine angelegte Gewässer. Der Flughafen ist offen und man wird mit kleinen offenen Bussen vom Flugzeug abgeholt. Unser Hotel lag am Chaweng Beach. Chaweng Beach wird als schönster Strand der Insel bezeichnet. Dort findet man auch die lange Shoppingmeile, viele Restaurants, Diskotheken und Show’s. Eins steht fest, wenn man nach Koh Samui reist, wird einem definitiv nicht langweilig. Man kann soviel unternehmen und erleben. 

10 Dinge die man unbedingt auf Koh Samui tun sollte: 

  1. Leihe dir einen Roller aus. Du kannst soviel von der Insel sehen und es macht einfach Spaß an den Küsten entlang zu fahren und Orte zu entdecken, die nicht typisch touristisch sind. ( Es kann sehr gefährlich werden, da die Einheimischen sehr schnell fahren. Halte dich immer möglichst dicht am Straßenrand und fahre langsam) 
  2. Besuche Chrystal Bay. Der Strand ist umgeben von felsigen Steinen und schaut einfach wunderschön und naturbelassen aus.
  3. Fahre zu Coco Tam’s. Wir haben uns so sehr in diesen Ort verliebt, das wir sogar zweimal dort hingefahren sind. Überall liegen Sitzkissen am Strand, es läuft wunderschöne Musik, die Cocktails schmecken so lecker (probiert einen Mango Mojito), man liegt direkt am Strand und die Atmosphäre ist toll. 
  4. Besucht den Jungle Club . Wir haben uns verliebt, als wir an diesem wunderschönen Ort angekommen sind, waren wir einfach nur sprachlos. Ein toller Blick über Koh Samui und sehr leckeres Essen. Probiert unbedingt “Fried Icecream“
  5. Setzt euch Abends in eine Bar an den Strand und schaut euch die Feuershow an.
  6. Besucht einen Tempel und genießt die Aussicht über Koh Samui.
  7. Macht unbedingt eine Schnorcheltour. Wir haben unsere Tour über das Hotel gebucht. Man fährt auf die Insel Koh Tao und hat dort ein richtiges Taucherparadies.
  8. Geht auf einen Night Market – Dort gibt es so leckeres und günstiges Essen.
  9. Lasst euch unbedingt massieren, Die Massagen auf Koh Samui sind so günstig und so gut. Im Durchschnitt kostet eine Stunde Massage umgerechnet 7-8 Euro. Wenn ihr in Fischersmanns Village seid, lasst euch unbedingt dort massieren, da ihr da bei eurer Massage direkt aufs Meer schauen könnt – unbeschreiblich schön und entspannend. 
  10. Schaut euch unbedingt die bekannten Wasserfälle auf Koh Samui an. Sie sind ein echtes Naturwunder. Gerade bei den sehr heißen Temperaturen ist es sehr erfrischend dort zu baden. 

IMG_4799

Night Market in Chaweng 

IMG_5036

Crystal Bay – Bei Sonnenschein kann man sich den Ausblick noch schöner vorstellen 

IMG_5714

Ausblick auf einen der vielen Wasserfälle auf der Insel 

IMG_6291

Einer der größten Wasserfälle auf Koh Samui. Man kann dort natürlich auch baden. 

IMG_4981

Ausblick von einem der vielen, wunderschönen Tempel 

IMG_5286

IMG_5215

Coco Tam’s – euer Cocktail könnt ihr auf diesen süßen Schaukeln genießen

IMG_5243

IMG_6275

The Jungle Club 

IMG_6188

Kulisse im Jungle Club 

IMG_6384

Ausblick bei der Massage in Fishermann’s Village 

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und vielleicht plant ihr ja auch bald eine Reise nach Thailand. 

eure Nadine