Karibikkreuzfahrt – Teil 2

die Semesterferien haben begonnen und ich habe wieder Zeit für euch einen Blogpost zu schreiben. Wie versprochen, kommen wir also heute zu dem zweiten Teil unserer Karibikkreuzfahrt.

66

Grenada

Nach der Insel Curacao folgte auf unserer Route die für mich wohl schönste Insel – Grenada. Dort hat mir mein Liebster nämlich den Antrag gemacht und es war schöner als ich es mir jemals vorgestellt habe. Wir beginnen mit dem Tag auf Grenada. Vorab haben wir über Aida eine Fahrradtour gebucht. 25 km um die Insel, man hat wirklich wunderschöne Spots gesehen und auch viel mehr als man gewöhnlich von der Insel sehen würde. Es war teilweise sehr anstrengend, da es bergauf und bergab ab ging, aber  es hat trotzallem sehr viel Spaß gemacht. Wenn ihr auch mal mit der Aida fahren solltet, bucht unbedingt die Fahrradtour. Man sieht so viel mehr von der Kultur und den Menschen. Mit dem Fahrrad haben wir auch an einer traumhaften Bucht angehalten. Dort hatten wir dann Zeit zum Baden. Wieder mit dem Fahrrad am Schiff angekommen, machten wir uns dann für das Shooting fertig. Mein Liebster hatte vorher als Überraschung ein Fotoshooting am Buk gebucht (er hasst es eigentlich Fotos zu machen, spätestens da hätte ich eigentlich etwas ahnen müssen).  An der Spitze vom Schiff angekommen, war ich schon etwas stutzig, dass Champagnergläser und Rosen auf einem Stehtisch standen, aber ich hatte mir nichts weiter dabei gedacht. Als wir dann schließlich mit dem Shooting starten wollten, ging ich die Treppe hoch zur Spitze. Als ich mich umdrehte, kniete mein Freund auch schon vor mir nieder. Oh Gott ich bekomme immer am ganzen Körper Gänsehaut wenn ich daran denke. Es war so ein unglaublich schöner und perfekter Moment. Der Sonnenuntergang, die Kulisse und mein Liebster mit seinen berührenden Worten. Grenada wollen wir definitiv noch einmal besuchen.

55

der wunderschöne Hafen von Grenada

67

Die verschiedenen Aussichtspunkte bei der Radtour

90

Unser Essen nach der Verlobung – ich war so unglaublich glücklich

St. Vincent

St. Vincent war die einzige Insel die uns überhaupt nicht gefallen hat. Wir haben wieder einen Ausflug über Aida gebucht: Wale und Delfine vom Boot aus beobachten.

Leider haben wir weder Wale, noch Delfine gesehen, lediglich ein paar Fische die übers Wasser springen. Ein weiterer Stopp des Ausflugs war ein schwarzer Strand. Leider muss ich gestehen, dass ich kein Fan von schwarzem Sand bin, da er zum einen sehr heiß und zum anderen nicht so sanft zu der Haut ist wie gewöhnlicher, heller Sand. Es war trotzdem eine tolle Erfahrung so etwas mal gesehen zu haben. Anschließend sind wir dann noch etwas durch die Stadt gelaufen, das kann ich euch wirklich nicht empfehlen. St. Vincent ist eine sehr arme Insel und die Menschen sind sehr unfreundlich. Meine Empfehlung wäre es einen kompletten Tagesausflug auf St. Vincent über Aida zu buchen, unser Ausflug ging leider nur bis zum Mittag.

Barbados

Barbados – die Herkunftsinsel von Rihanna. Ich habe mich sehr auf Barbados gefreut, da wir im Vorfeld den Ausflug: „Mit Schildkröten schnorcheln“ über Aida gebucht haben. Am Strand angekommen, wurden wir dann auch schon mit dem Boot zu einer Stelle im offenen Meer gefahren.  Zunächst waren wir das einzige Boot und konnten in Ruhe schnorcheln. Nach einer Weile kamen auch schon die ersten Schildkröten. Sie sind sehr nah an einem vorbei geschwommen – es war wunderschön und faszinierend. Kurze Zeit später kamen jedoch noch weitere Boote und es waren plötzlich sehr viele Menschen im Wasser. Wer solche Massenveranstaltungen eher meiden möchte, sollte diesen Ausflug nicht buchen. Für uns hat es sich aber wirklich gelohnt, da ich schon immer einmal Schildkröten in freier Wildbahn sehen wollte. Außerdem haben wir auch noch zwei Rochen bei unserem Tauchgang entdeckt. Der Ausflug ging bis zum späten Nachmittag. Die restliche Zeit, nach dem Tauchgang, konnten wir am Strand verbringen. Leider haben wir an einem Sonntag auf der Insel angelegt und demnach hatte in der Innenstadt kein Geschäft auf. Auf dem Schiff gibt es jedoch auch sehr viele Angebote um sich seine Zeit zu vertreiben und seinen Urlaub zu genießen. Wir haben also wie jeden Abend das unglaublich, leckere Essen auf dem Schiff genossen und sind anschließend noch zu dem eigenkreierten Musical von Aida gegangen. Es war wirklich schön anzusehen und ich würde es euch auch sehr empfehlen bei der Show vorbei zu schauen.

S Lucia

Auf St. Lucia hatte beispielsweise Amy Winehouse mehrere Anwesen. Auch eine Straße ist dort nach ihrem Namen benannt. Aber auch andere Stars wie Justin Bieber verbringen ihren Urlaub gerne auf der Insel. In St. Lucia haben wir wieder einen Ausflug über Aida unternommen. Es ging mit dem Jeep auf eine Rundfahrt um die Insel. Wir fuhren zu einem wunderschönen Aussichtspunkt und haben dort

Martinique

Martinique war ebenfalls eine wunderschöne und vor allem sehr grüne Insel. Wir sind vom Schiff runter gegangen und kamen gleich zu mehreren kleinen Booten die eine Fahrt zur anderen Seite der Insel angeboten haben. Dort hatte mein Freund einen wunderschönen Strandabschnitt herausgesucht. Leider haben wir weit und breit kein Taxi gefunden und mussten deshalb an dem Strand bleiben, an dem auch das Boot hielt. Es war auch sehr schön, aber erinnerte sehr an volle europäische Strände. Da die Insel auch zu Europa gehört, hatten wir sogar ganz normales europäisches Netz. Nach unserem Strandtag schlenderten wir dann noch etwas durch die Stadt. In Martinique scheint der Drogenkonsum sehr stark zu sein, sodass wir sehr viele Drogensüchtige sahen.

134

137

126

Guadalupe

Guadalupe haben wir mit einem Strandtag verbunden. Leider fing es am Nachmittag kurz an zu regnen, jedoch ließen wir uns davon nicht stören und hatten einen entspannten Tag.

Eigentlich haben wir für diesen Tag einen Ausflug in den Kletterwald gebucht, jedoch ist es leider einen Tag zuvor ausgefallen. Es hätte bestimmt sehr viel Spaß gemacht durch die Regenwälder zu klettern.

143

IMG_3926

Antigua

Die letzte und auch eine der schönsten Inseln. Auf Antigua hatten wir wieder einen Ausflug über Aida gebucht. Es ging zu dem bekannten Strandabschnitt mit der roten Telefonzelle, die man sonst so nur aus London kennt. Das Wasser und der Strand war unglaublich schön. Es sah alles wie gemalen aus und hat uns wirklich sehr gut gefallen.

IMG_4127

IMG_4218

IMG_7051

IMG_7068

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s