New York Teil 2

 

img_7812

New York-The city of my dreams 

die Uni nimmt momentan soviel Zeit in Anspruch, dass ich es leider nur einmal die Woche schaffe, für euch einen Beitrag hochzuladen. Aber heute gibt es endlich den zweiten Teil unserer New York Reise. Am Montag haben wir dann Manhattan weiter erkundet und um 15.00 Uhr hatten wir unseren Einlass auf dem Top of the Rock. Wir haben unsere Tickets vorher über getyourgide.de gebucht und hatten dadurch keine Wartezeiten und alles lief super. Vorher sind wir allerdings zu dem bekannten Apple Store gelaufen und haben die ganze Fifth Avenue abgeklappert. Zwischendurch waren wir immer mal wieder ein wenig bummeln. Die Straße  war so schön geschmückt, Tommy Hilfeger und Tiffany’s hatten eine pompöse Außendekoration. Ich habe mich soooo verliebt und dazu hatten wir noch strahlenden Sonnenschein. Ein weiterer Stop war der Trump Tower, er war wirklich riesig und überall standen Journalisten und Kamerateam’s. Da wir viel vor hatten, haben wir uns auf dem Weg zur Grand Central Station gemacht. Man sieht in jeder Straße besondere Dinge und deshalb haben wir es sehr genossen, einfach durch die Straßen zu spazieren. Ich kann euch wirklich empfehlen, New York zu Fuß zu erkunden, so sieht man sehr, sehr viel. Grand Central Station war wirklich beeindruckend, so viele Menschen und so eine riesige Bahnhofshalle, die aber nicht wie ein kühler Bahnhof wirkte, sondern sehr sauber irgendwie gemütlich. Wir haben uns oben einen Platz gesucht und von dort aus ein Slow Motion Video gedreht, dass müsst ihr auch unbedingt machen. Es war sehr interessant die ganzen Menschen zu beobachten, selbst ein Brautpaar haben wir entdeckt. Oft standen wir einfach nur mehrere Minuten nebeneinander und haben alles auf uns wirken lassen. Diese Momente waren unbeschreiblich schön. Die Zeit verging so schnell und schon stand unser Termin beim Top of the Rock an und zu dieser Aussicht muss ich eigentlich garnichts sagen, da sprechen die Bilder für sich. Wir waren einfach nur überwältigt und ich kann euch nur empfehlen im Hellen hinauf zu gehen. Dort könnt ihr dann den Sonnenuntergang abwarten und die Stadt leuchten sehen. Diesen Ausblick werde ich für immer in meine Erinnerungen behalten. Die Stadt schien von dort oben so ruhig und man bekam nichts von dem Trubel, der sonst überall herrscht mit. Ich habe mir vorgestellt, wie wahnsinnig toll es sein muss, ein Apartment über den Dächern von New York zu haben… Man darf ja noch träumen…:)Anschließend waren wir dann noch auf dem Times Square, die Geschäfte haben dort wirklich lange auf und am liebsten wäre ich jeden Tag in den Seehora gegangen. Alle Mädels die schon einmal in Amerika waren, wissen bestimmt wovon ich spreche. Ich hätte den ganzen Laden leer kaufen können. Warum gibt es all diese wunderschönen Marken nicht bei uns?:(  Damit mein Text jetzt nicht zu lang wird, werde ich den 3. Teil über Downtown in der nächsten Woche schreiben. Aber wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, gehört New York nun zu meinen Lieblingsstädten und man kann so wunderbare Dinge in dieser Stadt erleben. 

img_7354

img_7165

img_6189

img_7226

img_7259

img_8559

img_7084

img_7061

img_7065img_7117

img_7140

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s